30 Jahre FIZ in Stuttgart

Bunte Jubiläumsfeier des Fraueninformationszentrums im Stuttgarter Westen.

Mit einem ebenso vollen wie abwechslungsreichen Programm feierte das FIZ sein 30-jähriges Bestehen. Prominente Gäste vermischten sich mit Klientinnen, Kinder waren mit eingeladen und machten das Fest lebendig.

Nach der Begrüßung durch Jutta Arndt und Brigitte Lösch konnten die Gründer und Gründerinnen in einem Kurzfilm und anschließend im Original bestaunt werden. Die Grußworte hielten Christine Jacobi aus dem Ministerium für Soziales und Integration, Stefan Spatz, Leiter des Sozialamtes, und Hans-Joachim Janus vom Oberkirchenrat. Zwei besondere Frauen waren zu Gast: Pfarrerin Dr. Helga Hiller, die ehemalige Leiterin des WGT-Büros Deutschland, und Eileen King aus New York, die lange Jahre Vorsitzende des internationalen Weltgebetstagskomitees war.

Unterbrochen wurden die Grußworte von einem Kurzfilm, in dem die Klientinnen des FIZ zu Wort kamen. Außerdem gab es immer wieder musikalische Einlagen: Forro, ein Paartanz aus Brasilien, Tango aus Argentinien und der sogenannte "Fingernail Dance" von thailändischen Künstlerinnen wurden aufgeführt. Es gab Musik einer thailändischen Frauengruppe sowie Gesang afrikanischer Frauen.

Nach einer gelungenen Vorstellung des FIZ mit all seinen Arbeitsbereichen und Mitarbeiterinnen wurde Jessica Schukraft verabschiedet. Mit der Eröffnung des Buffets war der Höhepunkt des Abends erreicht. Klientinnen und Mitarbeiterinnen des FIZ hatten gekocht und ein mehr als üppiges Buffet mit Speisen aus der ganzen Welt aufgebaut.

Ein gelungenes Fest - wir gratulieren herzlich und freuen uns schon auf das nächste Jubiläum!

 

Saskia Ulmer, EFW