Thema

Mutter-Kind-Gruppenarbeit in Kirchengemeinden //

EFW unterstützt Mutter-Kind-Gruppen


In den Kirchengemeinden der Evangelischen Landeskirche in Württemberg gibt es viele Mutter-Kind-Gruppen. EFW unterstützt die ehrenamtlichen Leiterinnen dieser Gruppen und ihre Arbeit mit Fortbildungen, konkreten Anregungen und Beratung. EFW unterstützt Frauen in Kirchengemeinden bei der Einrichtung, Leitung und Durchführung von Mutter-Kind-Gruppen. 

Grundkurs für die Mutter-Kind-Gruppenarbeit

Der Grundkurs richtet sich an engagierte Frauen in Mutter-Kind-Gruppen. In Theorie und Praxis werden die wichtigsten Kenntnisse zur Leitung und Durchführung von Mutter-Kind-Gruppen vermittelt, die in einer ausführlichen Kursmappe zusammengefasst sind. Der Grundkurs wird in zwei unterschiedlichen Formaten angeboten.

Zielgruppe: Leiterinnen und engagierte Frauen in Mutter-Kind-Gruppen und Interessierte

Grundkurs ausführlich: Angebot an zwei Abenden, jeweils 17:00 – 22:00 Uhr für diejenigen, die sich ausführlich mit den Inhalten in Theorie und Praxis befassen möchten.

Grundkurs komprimiert: Halbtägiges Angebot in komprimierter Form (5 Stunden).

Bitte melden Sie sich, wenn Sie ein solches Angebot in Ihrer Gemeinde oder Ihrem Bezirk wünschen.

Fachtagungen Gottesdienste mit Kleinkindern

Die jährlichen Fachtagungen wenden sich an Ehrenamtliche und Hauptamtliche, die in Gottesdiensten mit Kleinkindern mitarbeiten. Die Tagungen stehen jeweils unter einem spezifischen Thema, zu dem Sie dann konkrete Vorschläge für die Durchführung in der Praxis bekommen.

Im Herbst wird das jeweilige Thema gründlich behandelt. Die Tagung beginnt am Freitag Abend, in der die eigene Annäherung an das Thema im Vordergrund steht. Am Samstag gibt es dann den theoretischen Hintergrund zum Thema, Vertiefungen von Teilaspekten sowie Vorstellungen von konkreten Gottesdienstentwürfen.

Im Frühjahr wird die jeweilige Herbsttagung als eintägiges Angebot wiederholt.

Vorträge und Fortbildungen vor Ort

  • Gründung und Leitung von Mutter-Kind-Gruppen, Vorstellung einer typischen Gruppenstunde (z.B. in Bezug auf den Jahreskreis, eine biblische Geschichte oder Themenstellungen wie Schöpfung, Stille, Wetter)
  • Konflikte und Lösungsansätze in Mutter-Kind-Gruppen (z.B. Probleme mit Müttern und Kindern, kindlicher Trotz)
  • Religiöse Sozialisation, Bildung und Erziehung  (Werte, Rituale, Feste, Praxisbeispiele für den Alltag in Gruppe und Familie)
  • Religion in der Gruppenstunde, in der Familie (Lieder, Fingerspiele, Tischpuppenspiele, Geschichten, Bücher)
  • Ganzheitliche Förderung und Entwicklung von Kindern in den ersten Lebensjahren, auch im Hinblick auf die Erkenntnisse der Hirnforschung (z.B. Förderung der Sinne, Motorik, Sprache, Musik, Gestaltung, Spiritualität)
  • Gottesdienste mit Kleinkindern
  • Weitere Angebote auf Nachfrage

Kontakt //

Martina Liebendörfer, Referentin Frauen in Familienverantwortung
Telefon 0711 229363-220
martina.liebendoerfer@elk-wue.de

Materialien //