Thema

Religiöse Erziehung //


Mit der Geburt eines Kindes stellen sich ganz neue Fragen in der Familie. Wollen wir unser Kind religiös erziehen und wie geht das eigentlich? EFW unterstützt Mütter und Familien in dieser Phase und gibt Tipps und Materialien für die religiöse Praxis im Familienalltag.


Mit der Geburt eines Kindes stellen sich für die Eltern ganz viele neue Fragen. Dazu gehört auch die Frage der religiösen Erziehung. Diese wird in den allermeisten Fällen von Frauen übernommen. Das gilt ganz besonders für die ersten Lebensjahre eines Kindes. Oft wissen Mütter gar nicht so recht, wie sie das machen sollen mit der religiösen Erziehung. Durch den Traditionsabbruch spielt Religion nicht mehr so eine große Rolle wie früher und es fehlen praktische Erfahrungen im  Familien- oder Freundeskreis, an denen man sich orientieren könnte. Fragen wie diese stehen im Raum:
- Soll man erst mit Religion anfangen, wenn das Kind wirklich versteht, worum es geht?
- Wollen wir in unserer Familie ein Abendritual einführen? Wie macht man das am besten?
- Beten wir in unserer Familie? Vielleicht vor dem Essen? Und wie?
- Was für ein Bild von Gott möchte ich meinem Kind weitergeben?
- Was kann ich meinem Kind von Gott erzählen? Ich kenne mich doch selbst viel zu wenig aus.

Uns ist es ein Anliegen, Frauen in dieser Lebensphase zu unterstützen. Wir bieten Fortbildungen und Materialien für die religiöse Praxis im Familienalltag an, die sehr leicht übernommen oder umgesetzt werden können.

Ein kleines Beispiel dafür sei hier vorgestellt, dass auf dem Wickeltisch stattfinden kann:
Ich bin da,  mit dem Finger sich selbst berühren
du bist da,  mit dem Finger das Kind berühren
Gott ist da,  beide Hände nach oben halten
hurra, hurra!  in die Hände klatschen

Vortrag bei Ihnen vor Ort

Rituale – wie ein Geländer im Leben
Rituale sind weit mehr als Gewohnheiten. Sie sprechen den Menschen auf einer tief emotionalen Ebene an. Sie strukturieren den Tag und das Jahr, sie vermitteln Werte, stiften Gemeinschaft, geben Sicherheit und haben oft etwas Tröstliches und Beschützendes. Rituale helfen uns, den Alltag und das Leben in Familie oder Kirchengemeinde zu gestalten. Rituale tun Kindern, aber auch Erwachsenen einfach gut. Rituale und Gesten mit religiösem Hintergrund stellen einen wunderbaren Weg dar, um eine bewusste Verbindung zu Gott zu schaffen.

Referentin: Martina Liebendörfer, Frauen in Familienverantwortung,
Telefon 0711 229363-206

 

Vortrag bei Ihnen vor Ort

Frühkindliche religiöse Bildung und Erziehung
Wie kommt Gott ins Kind? Im Hinblick auf religiöse Erziehung spricht man oft davon, dass man den Glauben weitergeben bzw. ihn Kindern vermitteln müsse. Das klingt für viele so, als sei mit der richtigen Technik gewährleistet, dass Kinder dann auch später religiös werden. Stimmt das? Kann man Glauben herstellen? Wie kommt der Glaube zum Kind und wie können wir Kinder auf diesem Weg begleiten? Diesen Fragen möchten wir auch anhand der eigenen religiösen Sozialisation nachgehen.

Referentin: Martina Liebendörfer, Frauen in Familienverantwortung,
Telefon 0711 229363-206

 

Literaturempfehlungen

Gott in der Krippe. Religiöse Bildung von Anfang an.

Diakonisches Werk der Ev.-luth. Landeskirche Hannovers e.V., Hannover 2008.

Eine Arbeitshilfe für evangelische Krippen und Kindergärten, sie ist aber auch sehr gut für Eltern geeignet. Die Arbeitshilfe gibt einen Überblick zur frühkindlichen Entwicklung und fokussiert die darin liegenden Aspekte der religiösen Entwicklung eines Menschen. Kinder lernen aktiv und mit allen Sinnen. Sie erleben vieles zum ersten Mal. Orte, Zeiten, Rituale und Gesten, die für kleine Kinder bei der Entdeckung ihres Glaubens bedeutsam sein können, spielen dabei eine große Rolle. Auch hier gibt die Arbeitshilfe wichtige Anregungen.

// BESTELLUNG 

Kinder und Religion. Was Erwachsene wissen sollten

Frieder Harz, Seelze 2006.
Kinder entwickeln ihren Glauben im Gespräch mit Erwachsenen und im Alltag. Sie brauchen dazu authentische Erwachsene, die die Fragen der Kinder ernst nehmen und ihnen ehrlich antworten. Das Buch gibt Hilfestellungen zur Beantwortung der vielfältigen Fragen und liefert Informationen über Inhalte und Zusammenhänge des christlichen Glaubens.

Gibt´s Gott? Die großen Themen der Religion. Kinder fragen  Forscher und Forscherinnen antworten

Albert Biesinger und Helga Kohler-Spiegel, München 2007.
Kinder stellen viele Fragen, auf die man nicht unbedingt gleich eine Antwort weiß. Hier geben Forscher und Forscherinnen leicht verständliche Antworten und viele Anregungen zum Weiterdenken.

Mein kleines Buch von der Kirche

Andreas Schütz und Kerstin M. Schuld, Münster 2010.
Im stabilen Bilderbuch aus dicker Pappe für die Kleinsten wird anschaulich beschrieben, was während eines Gottesdienstes geschieht.

Weißt du schon, wie lieb Gott dich hat?

Franz Hübner und Markus Humbach, Gütersloh 2008.
Ein Bilderbuch für kleine Kinder, das davon erzählt, wie lieb Gott jeden hat, egal was passiert.

Religiöses Erleben von Anfang an. Rituale, Spiel und Lieder für Krippe Kita und Eltern-Kind-Gruppen

Katharina Bäcker-Braun und Monika Arnold, München 2011.
Dieses Buch ist auch sehr gut für den religiösen Alltag in der Familie geeignet. Es werden viele Spiele, Lieder und Rituale vorgestellt, die ein erstes religiöses Erleben ermöglichen. Gebete, kleine Aktionen zu religiösen Festen im Jahreskreis und Lieder werden auf einer CD mitgeliefert.

Mit den Kleinsten Gott entdecken. Religionspädagogik mit Kindern von 0 bis 3 Jahren. Grundlagen und Praxismodelle

Maike Lauther-Pohl, Gütersloh 2014.
Das Buch besteht aus zwei Teilen. Im ersten Teil werden die Grundlagen der religiösen Entwicklung, Begleitung und Erziehung ausführlich beschrieben. Im zweiten Teil werden anhand von 14 biblischen Geschichten Vorschläge für die Umsetzung in die Praxis vorgestellt.

Kommt und singt. Liederbuch für die Jugend

Thomas Ebinger, Damaris Knapp, Andreas Lorenz und Frank Widmann, Gütersloh 2016.
Dieses Liederbuch, dessen Titel es schon lange gibt, wurde völlig neu überarbeitet. Über 100 neue Lieder wurden aufgenommen, zusätzlich gibt es Gebete, Bilder, kleine Geschichten oder Anregungen für die Praxis.

Kontakt //

Martina Liebendörfer, Referentin Frauen in Familienverantwortung
Telefon 0711 229363-206
martina.liebendoerfer(at)elk-wue.de

Veranstaltungen //

Keine News in diesem Zeitraum gefunden.

Materialien //

Downloads //

Religiöse Erziehung

Artikel zur religiösen Erziehung

Links //

// ELTERNBRIEFE ZUR RELIGIÖSEN ERZIEHUNG 

ein Projekt der Evangelischen Aktionsgemeinschaft für FamilienfragenDie Elternbriefe gibt es alle drei Monate per E-Mail bis das Kind sechs Jahre alt. Dieses Angebot ist kostenlos.

// WEBSEITE EVANGELISCHES LITERATURPORTAL

Willkommen in Gottes Welt

// WEBSEITE DEUTSCHE BIBELGESELLSCHAFT

Hier gibt es eine große Auswahl von Bibeln für Kinder

// WEBSEITE DER EVANGELISCHEN KIRCHE FÜR GRUNDSCHULKINDER