Thema

Frauen und Ökumene //


Evangelische Frauen in den Gemeinden in Württemberg leben und bewegen Ökumene. Evangelisch zu sein ist mehr als die Zugehörigkeit zu einer Konfession. Evangelisch sein heißt, sich am Evangelium zu orientieren, Zuspruch und Anspruch des Evangeliums engagiert zu vertreten, Verantwortung und Freiheit wahrzunehmen.   

Frauen pflegen die ökumenische Gemeinschaft vor Ort in Begegnungen und Veranstaltungen wie Frauenfrühstück oder liturgische Wanderung mit Frauen anderer Konfessionen. Bei den Evangelischen Frauen in Württemberg sind Mitglieder von Gemeinden anderer Sprache und Herkunft willkommen. Wir freuen uns über den Austausch mit Christinnen aus der weltweiten Kirche.

Am deutlichsten wird das ökumenische Engagement alljährlich in der Vorbereitung des Weltgebetstages der Frauen, zu dessen Feier an jedem ersten Freitag  weltweit im März eingeladen wird.

Die Evangelischen Frauen in Württemberg wirken bundesweit in ökumenischen Gremien mit und sind Mitglied beim Ökumenischen Forum Christlicher Frauen in Europa (ÖFCFE), beim YWCA (Young Women Christian Association/Weltbund Christlicher Frauen in Deutschland) und über unsere Dachorganisation Evangelische Frauen in Deutschland (EFiD) im Deutschen Komitee des Weltgebetstages. Wir sind Mitglied im Frauenbeirat der Evangelischen Mission in Solidarität (EMS), Stuttgart.

Veranstaltungen und Kooperationen

Die EFW beteiligen sich am Ökumenischen Frauenkreuzweg an Karfreitag, an der Ökumenischen Frauenkirche zu Beginn der Adventszeit,  im ökumenischen Team zur Vorbereitung des jährlichen Gottesdienstes für Getrennt-Lebende und Geschiedene. Gemeinsam mit dem YWCA laden wir ein- bis zweimal jährlich zu einem Global Breakfast ein, bei dem in geselliger Frühstücksrunde die Gelegenheit besteht, eine Frau in kirchlicher Leitungsposition aus der weltweiten Gemeinschaft der Kirchen kennenzulernen. 

Weltgebetstag in Württemberg

Die Württembergische Arbeitsgemeinschaft christlicher Frauen für den Weltgebetstag (WGT-AG) ist ein Zusammenschluss aller konfessionellen Frauenarbeiten zur Vorbereitung des Weltgebetstags. Die Geschäftsführung liegt in der Zuständigkeit der EFW. Durchführung von Vorbereitungs- bzw. Fortbildungsveranstaltungen für Verantwortliche in der WGT-Arbeit auf Bezirks- und Gemeindeebene ist ein wichtiger Schwerpunkt in unserem Angebot und wird von einem ökumenischen Team getragen. Im Gremium sind Frauen aus elf verschiedenen Konfessionen und Frauenverbänden vertreten.
Wir beteiligen uns seit vielen Jahren am Tag der weltweiten Kirche der Württembergischen Landeskirche, der am Pfingstmontag in und um die Stuttgarter Stiftskirche begangen wird.

Kontakt //

Lore Raudonat, Referentin EFW
Tel. 0711 229363-225 oder -215
lore.raudonat(at)elk-wue.de


Kontakt zu Gemeinden anderer Sprache und Herkunft in der Evang. Landeskirche

Pfarrerin Gabriella Costabel 
0711 2149-133
Gabriella.Costabel(at)elk-wue.de 


Internationalen Frauengruppe 

Frau Getrud Dorn 
Dorn(at)ebw-wue.de

Netzwerk International //

Veranstaltungen //

 In unseren Veranstaltungen leben wir Ökumene. Im Weltgebetstag wird das Miteinander der Religionen und Konfessionen besonders deutlich.

Materialien //

// THEMENMAPPE "EVANGELISCH FRAU SEIN IN WÜRTTEMBERG"

Zur Gestaltung eines Themenabends (Frauenfrühstück o.ä.) siehe Artikel Seite 103 bis 116

// POSITIONSPAPIER ZU ÖKUMENE  

„Ökumenisches Profil“, herausgegeben von den Evangelischen Frauen in Deutschland

Links //

// WELTBUND CHRISTLICHER FRAUEN IN DEUTSCHLAND (YWCA)

EFW ist Mitglied im YWCA.
// OEKUMENISCHES FORUM CHRISTLICHER FRAUEN IN EUROPA  (ÖFCFE) 

Das Forum ist ein offener Lernort in Europa, der über Länder- und Konfessionsgrenzen hinweg zu mutiger und phantasievoller Bildungs- und Versöhnungsarbeit, vor allem zwischen west- und osteuropäischen Kirchenfrauen einlädt.

// DER CHRISTINNENRAT 

Zusammenschluss von ökumenisch arbeitenden Frauenorganisationen, Netzwerken und Gremien auf Bundesebene.

// ARBEITSGEMEINSCHAFT CHRISTLICHER KIRCHEN IN BADEN-WÜRTTEMBERG


Literatur //

Ökumene weiblich 
Frauen überschreiten Grenzen

Hrsg.: Ökumenisches Forum Christlicher Frauen in Europa. Berlin 2010.
ISBN 978-3-86596-268-3 

Eine Dokumentation der Aktivitäten und der gesellschaftspolitischen Positionen des Forums seit seiner Gründung 1982 von den Beteiligten als Zeitzeuginnen verfasst.


Das christliche Zeugnis in einer multireligiösen Welt. 
Empfehlungen  für einen Verhaltenskodex. 

Hrsg: Ökumenischer Rat der Kirchen, Päpstlicher Rat für den Interreligiösen Dialog, Weltweite Evangelische Allianz.