EFW für Gesetz gegen Antidiskriminierung in Baden-Württemberg

Aufruf für mehr Schutz gegen Diskriminierung

Sie wünschen sich eine Landesregierung, die sich klar gegen Diskriminierung positioniert und
ein Land, in dem Menschen, die Diskriminierung erfahren, auf eine
starke Landesgesetzgebung vertrauen können? Dann unterschreiben Sie Online für den Aufruf zur 
www.aufruf-ladg.de 

Wenn Sie selbst aktiv werden wollen, können Sie auch diese Vorlage nutzen.

Und hier finden Sie den Aufruf als Dokument.

Die Evangelischen Frauen in Württemberg haben den Aufruf unterzeichnet. Über 60 landesweit bedeutsame Verbände und Organisationen haben sich der Forderung nach einem Landesantidiskriminierungsgesetz (LADG) für Baden-Württemberg angeschlossen. Ein breites Bündnis von Gewerkschaften, Religionsgemeinschaften, Betroffenenorganisationen, Berufsverbänden erwartet mit dem gemeinsamen „Aufruf Diskriminierungsschutz gewährleisten – die Schutzlücke schließen“ von den Parteien im Baden-Württembergischen Landtag, im Koalitionsvertrag für die kommende Legislaturperiode ein Landesantidiskriminierungsgesetz zu verankern.

Kontakt
Andreas Foitzik
adis e.V. – Antidiskriminierung · Empowerment · Praxisentwicklung
 
Fürststraße 3, 72072 Tübingen
Telefon: 070717955912
Mobil: 0157 7166 4243
andreas.foitzik@adis-ev.de
www.adis-ev.de