„Go for Gender Justice“ – Pilgerwegetappen am 16./17. Juli 22 in der Württembergischen Landeskirche

Presseinformation und Anmeldemöglichkeit bei der Beauftragten für Chancengleichheit von Männern und Frauen

Unter dem Titel „Verborgene Frauenwelten“ pilgern Frauen und Männer in Württemberg am 16. und 17.Juli zu Hoffnungs- und Schmerzorten. 

Menschenhandel und Prostitution sind auch hier grausame Realität, denn das Geschäft mit der Ware Mensch und insbesondere den Frauen boomt.

Wir wollen über Strukturen und Strategien des Menschenhandels aufklären. Die Initiative in Württemberg gibt Einblicke in die reale Lebenswelt von Frauen, die Opfer von Menschenhandel und sexueller Ausbeutung geworden sind.

Die Pilgernden sammeln Beiträge und Ideen für mehr Gerechtigkeit und Abbau von Diskriminierung. Die Anliegen nehmen sie mit zur 11. Vollversammlung des Ökumenischen Rates der Kirchen (ÖRK) vom 31. August bis 8. September in Karlsruhe.

Infotext für die Pilgeretappen