Geschichte von Frauenarbeit in Württemberg //

Die Anfänge der Evangelischen Frauen in Württemberg gehen auf das Jahr 1919 zurück, als erstmals eine Frauenabteilung im Evangelischen Volksbund gegründet wurde. 1923 schloss diese sich dem neu entstandenen Bund Evangelischer Frauen an. Die Namen der beiden Einrichtungen wechselten zwar im Verlauf der Jahrzehnte in Frauenwerk, Frauenhilfe und Frauenarbeit – beibehalten wurde aber die Ausrichtung der Arbeit auf diakonische, politische und spirituelle Initiativen.

Der Blick in die Geschichte zeigt, wie viel Ideen, Klugheit und Tatkraft die Frauen verbunden haben, so dass unzählige Arbeitsbereiche, Vereine und Projekte entstehen konnten.

Nach dem Krieg schufen die evangelischen Frauen z. B. Anlaufstellen für Hausmädchen, dann Erholungshäuser für Frauen und sogar einen neuen Ausbildungsberuf, den der „Dorfhelferin“ – Tätigkeitsfelder, die sich bis heute in der Müttergenesung und im Dorfhelferinnenwerk und der ländlichen Familienpflege fortsetzen.

Seit 2006 sind Frauenarbeit und Frauenwerk der Evangelischen Landeskirche fusioniert zu den „Evangelischen Frauen in Württemberg“.

Jubiläum 100 Jahre EFW

2019 feiern wir 100-jähriges Jubiläum der Evangelischen Frauenarbeit in Württemberg.