Home, sweet home!

Wo finden lesbische und queere Frauen* Heimat?


13.12.-15.12.2019
Bad Boll

Heimat – was ist das? Ein neuerdings im politischen Diskurs wieder beliebter Begriff – vor allem im rechten Spektrum. Aber was hat Heimat mit uns zu tun? Ist Heimat kollektiv erlebbar oder doch eher von jede*r Einzelnen mit Sinn zu füllen? Ist sie an einen Ort geknüpft oder verbinden wir damit doch eher ein ganz eigenes Gefühl?

Brauchen wir eine Heimat oder lässt es sich auch ohne sie gut leben? Was hat Zugehörigkeit mit Herkunft zu tun, was mit Geld? Wie gestalten wir unsere spirituelle Heimat? Und was macht die politische Debatte mit unserer Identität? Eröffnet uns Begegnung über Grenzen hinweg neue Möglichkeiten, uns zu beheimaten und gegenseitig Heimat zu sein?

Die Tagung bietet Gelegenheit, über die angesprochenen Facetten und mehr nachzudenken und miteinander ins Gespräch zu kommen:

Über die Faktoren, die unsere Identität und unser Zugehörigkeitsgefühl prägen. Darüber, was die Community mit Heimat zu tun hat, was uns trennt und was uns eint.

Denn nicht nur in der Gesellschaft, auch in unserer LSBTTIQ-Gemeinschaft gibt es Diskussionen darüber, wer wo dazugehört und wer vielleicht nicht.

Oder wird manchmal auch zu wenig miteinander geredet?

Anmeldung hier

Nächste Veranstaltung >
// Zurück zur Übersicht

VERANSTALTUNGSORT

Evangelische Akademie Bad Boll, Akademieweg 11, 73087 Bad Boll

KOSTEN

s. Flyer

ANMELDEFRIST

30.11.