Evangelische Frauen in Württemberg

Die Evangelischen Frauen in Württemberg stehen für die Vielfalt evangelischer Frauen im Raum der Landeskirche. Wir bieten Raum, um als Frauen über Glaubens- und Lebensfrage nachzudenken, sie biblisch-theologisch zu reflektieren und in Handeln aus dem Glauben umzusetzen. 
Ob Fragen zur religiösen Erziehung, zur Vereinbarkeit von Familie und Beruf oder rund um den Bereich Pflege: Wir arbeiten und informieren zu Themen, die Frauen betreffen.
Als Werk der Evangelischen Landeskirche bündeln wir frauenspezifische Interessen in Kirche und Gesellschaft. Wir vertreten die Interessen von Frauen in vielfältiger Gremienarbeit und laden interessierte Frauen ein, mitzuarbeiten.

Aktuelle Meldungen von EFW

Stellenausschreibung Sekretariat EFW

Mitarbeiter/in Sekreatariat mit 100 % und unbefristet Weiter

Frauen haben die Wahl

Am 24. September 2017 sind Bundestagswahlen. Für Frauen und ihre Rechte ist die Wahl dieses Jahr besonders wichtig. An verschiedenen Stellen können sich Frauen darüber informieren, was sich welche Partei vorgenommen hat.Weiter

Spirituelle Wanderung für Frauen

Der Erde verbunden - dem Himmel entgegen: Frauen jeden Alters sind vom 1. bis 3. Oktober eingeladen, den Blick zu weiten und aufzutanken bei spirituellen Wanderungen und Impulsen im Stift Urach und um Urach herum.Weiter

Frauen und Reformation

Reformation war nicht nur Männersache

Interview von Ute Dilg, Evangelisches Medienhaus, mit Landesfrauenpfarrerin Eva-Maria Bachteler über die Rolle von Frauen in der Reformation.  

// ZUM INTERVIEW

Bundestagswahl 2017

Sozial-O-Mat

Ähnlich dem Wahl-O-Mat ist der Sozial-O-Mat ein einfach zu nutzendes Online-Angebot der Diakonie. Es stellt zu den Themen Armut, Familie, Pflege und Flucht je drei Thesen in den Raum sowie die jeweiligen Positionen der voraussichtlich im nächsten Bundestag vertretenden Parteien. Anhand von fiktiven, aber auf realen Fakten basierenden Geschichten wird erläutert, was die Thesen für betroffene Menschen bedeuten. Ergänzt wird dies mit den Positionen der Diakonie. So können sich Wählerinnen und Wähler ein eigenes Bild der Parteipositionen zu aktuellen sozialen Fragen machen.

// ZUM SOZIAL-O-MAT

Angedacht //

Ich bin gekommen, dass sie Leben und volle Genüge haben sollen.(Joh. 10,11)

// ANDACHT ZUM THEMA "WERTVOLL" - LESEN SIE MEHR

Empfehlungen //

EFW-Buch zu Frauen und Reformation

Auf zur Reformation

Selbstbewusst, mutig, fromm – Frauen gestalten Veränderung. Die Reformation ist weiblich, das zeigt diese Zusammenstellung verschiedener Frauen aus dem Südwesten Deutschlands. Frauen von Reformatoren, Reformatorinnen und publizistisch wie politisch aktive Frauen werden vorgestellt.