Regionales WGT-Team erhält Ökumene-Preis

Ein Preis für die Ökumene!

Am Samstag, 07.05.2022 steht in Dietenheim alles im Zeichen der Ökumene. Im Anschluss an einen festlichen ökumenischen Gottesdienst wurde der 8. Ökumene-Preis des Vereins UNITÀ DEI CHRISTIANI durch Landesbischof Dr. h.c. Frank Otfried July und Prälat Werner Redies überreicht. Der Preis wird alle 2 Jahre verliehen und zeichnet besonderes ökumenisches Engagement in der Region Oberschwaben aus.

Ausgezeichnet wurden 2 Preisträger: die Weltgebetstagsbewegung vertreten durch die Evangelische Frauen in Württemberg (EFW) und die Diözese Rottenburg-Stuttgart, Fachbereich Frauen und das Regionale Weltgebetstagsteam des Dekanats Biberach und Saulgau und des Ev. Kirchenbezirks Biberach sowie als 2. Preisträger die Ev. und Kath. Kirchengemeinde Dietenheim für ihre ökumenische Arbeit in Dietenheim. Die Laudatio für den Weltgebetstag hielt Prof. Dr. Hildegard Kasper, Schwäb. Gmünd und für die Kirchengemeinden Dietenheim, Melanie Reuter, Dietenheim.

Prof. Dr. Hildegard Kaspar hob in ihrer Laudatio die weltweite Wirkung der 1887 in den USA gegründeten Organisation hervor: Nicht nur einmal im Jahr, bei dem am ersten Freitag im März gefeierten WGT- Gottesdienst, sondern beständig werden durch die WGT-Arbeit die Rechte und Lebensbedingungen von Frauen gefordert und verbessert. Unter dem Motto der WGT-Arbeit „informiert beten, betend handeln“, wird der Blick geweitet für Glauben und Leben in anderen Ländern und Regionen, geschehen Solidarität, Ermutigung sowie konkrete Hilfe.

Wir, das Regionale Ökumenische Weltgebetstagsteam Biberach (Edeltraud Wiedmann, Bernadette Dunkel, Regine Fischer, Ute Fritz, Dorothea Kohler-Rapp, Ilse Rommel, Edeltraud Stetter) freuen uns sehr über diese besondere Auszeichnung unserer Arbeit. Wir nehmen sie in Stellvertretung für alle an der WGT-Arbeit engagierten Frauen entgegen und möchten gleichzeitig ermutigen, sich weiterhin für diese über 130-jährige Arbeit einzusetzen.

Das Preisgeld von 4.200 € leiten wir weiter an die internationalen Bildungs- und Hilfs-Projekte des Weltgebetstags, so dass Frauen in verschiedenen Ländern unterstützt werden können. 

Den Abschluss bildete die Serenade der Historischen Bürgerwehr und der Stadtkapelle Dietenheim vor dem Rathaus Dietenheim und leitete zum anschließenden Ausklang mit ökumenischem Vesper (Lutherische Würste und katholische Seelen) im Rathaus über. 

Foto: privat

Leider haben wir kein Foto mit allen Beteiligten, da wir nicht selbst während der Preisverleihung fotografieren konnten, deshalb stellvertretend dieses Bild für das Regionale ökumenische Weltgebetstags-Team. 

12.05.2022 BAF Biberach